T├╝rchen 7

T├╝rchen 7

T├╝rchen 7

Bild: Caramella 

Heute stellen wir euch eine h├╝bsche Dekoration vor, die unseren Teetrinkern sehr entgegen kommt und sich sehr h├╝bsch als Geschenkverzierung, Blumenstecker, Fensterdekoration oder Kartenaccessoir macht. Die Idee hierzu lieferte Admine Caramella und pindakoek hat nachgebastelt und die Anleitung geschrieben. Viel Spa├č!

Materialbedarf

Bild: pindakoek

F├╝r einen Teebeutelpapierstern braucht ihr:

  • 8 Teebeutelpapiere, solche aus Kunststoff eignen sich je nach Beschaffenheit auch
  • Schere oder Cuttermesser + Schneidmatte
  • Lineal oder Geodreieck
  • Klebstoff oder Tesafilm

Aus den acht Teebeutelpapieren m├╝ssen acht gleich gro├če Quadrate geschnitten werden. Damit der Stern sp├Ąter sch├Ân symmetrisch aussieht, sollte m├Âglichst immer der gleiche Ausschnitt gew├Ąhlt werden.

Nun nehmt euch ein Quadrat und legt es mit der druckten Seite nach unten vor euch. Faltet nun eine Diagonale, indem ihr eine Spitze auf die gegen├╝berliegende Spitze legt. Wieder auffalten und mit den ├╝brigen beiden Spitzen wiederholen.

Wieder auffalten und das Quadrat wenden, nun liegt die bedruckte Seite oben. Faltet das Quadrat in der Mitte wie auf Bild B zu sehen. Wieder auffalten und in die andere Richtung falten.

Nehmt nun das Papier zwischen eure Finger wie auf Bild C zu sehen. Es faltet sich nun fast wie von selbst.

Bild: pindakoek
Bild: pindakoek
Bild: pindakoek

Sucht euch nun eine Seite aus (und w├Ąhlt bei den folgenden Sternteilen ebenfalls immer diese Seite damit der Stern ein regelm├Ą├čiges Muster bekommt). Auf den Bildern seht ihr, wie die Spitzen gefaltet werden m├╝ssen.

Bild: pindakoek
Bild: pindakoek
Bild: pindakoek

Wenn ihr alle acht Sternteile gefaltet habt, m├╝ssen sie nur noch zusammengesetzt werden. Auf dem rechten Bild seht ihr, dass einfach ein Teil in die Seite des anderen gesteckt werden muss. Fixiert das Teil mit etwas Klebstoff oder mit Tesafilm.

Bild: pindakoek
Bild: pindakoek

Das linke Bild zeigt das zusammengesteckte Teil von au├čen, das zweite Bild aus der Sternmitte heraus. Steckt und fixiert nun Teil f├╝r Teil bis ihr an das letzte Teil gelangt. Die linke Seite wird eingesteckt wie bei allen Teilen vorher auch, der rechte Fl├╝gel sollte unter dem Nachbarteil liegen. Das klingt etwas kompliziert, wird beim Zusammensetzen aber sicher ganz einfach zu verstehen sein :-)

Bild: pindakoek
Bild: pindakoek

Auf dem linken Bild wurde der Stern ein wenig anders gefaltet und zusammengesetzt, schon ergibt sich ein komplett anderes Bild.

Auf der rechten Seite seht ihr noch eine andere Teesorte und die Faltungen wurden flacher gedr├╝ckt als beim gelben Stern aus der Anleitung.

Bild: Caramella
Bild: Caramella

Die Einsatzm├Âglichkeiten sind vielf├Ąltig. Ob als dekorativer Aufkleber auf Heften oder Gru├čkarten, als Deko f├╝r die Teebeutelbox oder aus Lampenpapier und mit einer Perlennadel als Blumenstecker, die Sterne sind schnell gemacht und sehen jedes Mal ein wenig anders aus, je nachdem wie man sie faltet.

Bild: pindakoek
Bild: rennmaus.de
Bild: pindakoek

Viel Spa├č beim Nachbasteln!

Zum Seitenanfang