Der Einzug

Der Einzug

Der Einzug

Bild: rennmaus.de 

Der neue Hamster soll bald einziehen, doch was ist vor dem großen Tag zu beachten?

Der Einzug in ein neues Heim ist f√ľr den Zwerghamster wie der Beginn eines neuen Lebens: Alles ist aufregend, alles ist neu, es riecht anders, es sieht anders aus. Gar nicht so leicht f√ľr einen kleinen Hamster, daher umso wichtiger, dass die Eingew√∂hnungszeit so sanft wie m√∂glich abl√§uft und der Hamster nicht allzu lange unter Stress steht.

Folgende Vorkehrungen sollten f√ľr den Einzug des Zwerghamsters getroffen werden:

Das Gehege

Bild: rennmaus.de

Bevor der Zwerghamster einziehen kann, ist es zwingend notwendig, dass das Gehege komplett fertig eingerichtet und einzugsbereit ist. Futter- und Wassernapf sind gef√ľllt. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Wasserquelle der entspricht, die der Hamster bereits gewohnt war. Auch das Futter sollte m√∂glichst identisch mit dem Futter sein, das der Hamster vor dem Umzug bekam. Oft kann eine Handvoll Futter f√ľr die Anfangszeit mitgenommen werden. Durch das Mischen mit kleinen Mengen des neuen Futters wird eine sanfte Umgew√∂hnung erreicht. Die untergemischte Menge des neuen Futters wird immer gr√∂√üer, w√§hrend die alte weiter reduziert wird. Idealerweise ist es dem neuen Halter m√∂glich, dem Hamster dasselbe Futter anzubieten, das dieser bereits gewohnt war.

Etwaige √Ąnderungen in der Anfangszeit sind kontraproduktiv und stellen den Hamster unter enormen Stress.

Am besten wird der Zwerghamster am fr√ľhen Abend abgeholt, wenn er sich gerade in seiner Aufwachphase befindet. Da er d√§mmerungsaktiv ist, kommt er ab zirka 19 Uhr aus seinem Nest. Das Wecken am Tag stresst den Zwerghamster sehr und wirkt lebensverk√ľrzend. H√§ufiges Wecken beg√ľnstigt Krankheiten. Daher ist es ratsam, den Zwerghamster so sp√§t wie m√∂glich am Tag zu transportieren, wenn dies in seine Wachphase f√§llt. Ist beispielsweise aufgrund der √Ėffnungszeiten einer Zoohandlung eine sp√§te Abholung nicht m√∂glich, so wird grunds√§tzlich der sp√§tm√∂glichste Zeitpunkt gew√§hlt.

Zur Abholung des Zwerghamster sollte  eine geeignete Transportbox vorhanden sein. Dies ist sowohl bequemer als auch sicherer als eine Pappschachtel oder eine Plastikbox.
Sollte die Fahrt nach Hause l√§nger dauern, empfiehlt es sich, ein St√ľck Gurke in die Transportbox zu legen, damit der Zwerghamster etwas Fl√ľssigkeit aufnehmen kann.
Aus seinem alten Gehege wird eine kleine Menge Einstreu entnommen und in die Transportbox gelegt, damit der Geruch nicht ganz so fremd ist. Es empfiehlt sich, die gewohnte Einstreu auch mit in die neue Unterkunft zu geben.
Während der Fahrt sollte der Zwerghamster keiner Zugluft und keiner großen Hitze ausgesetzt sein.

Erste Schritte im neuen Heim

Bild: rennmaus.de

Zuhause angekommen wird die Transportbox in das Gehege gestellt und ge√∂ffnet. Der Zwerghamster wird aus Neugierde alleine aus der Box krabbeln und seine neue Umgebung erkunden. 
Wenn er sich am Boden langdr√ľckt, dr√ľckt dies Unsicherheit aus, aber das gibt sich nach ein paar Stunden wieder.
Es ist wichtig, das man den Zwerghamster nun in Ruhe lässt und ihn sein neues Gehege erkunden lässt.

Gewöhnung an den Menschen

Bild: rennmaus.de

Nachdem der Hamster ausreichend Zeit hatte, sein neues Gehege zu erkunden, kann nach zirka zwei bis drei Tagen langsam mit der Gew√∂hnung an den Menschen und dessen Hand begonnen werden. 

Zum Seitenanfang